Beitrag
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Landeshallenmeisterschaften der Jugend U16/U18 und Frauen/Männer in Chemnitz & Landesmeisterschaften Winterwurf 25./26.01.2020



Veröffentlicht am 03.02.2020 um 16:36


Autor: G. Silabetzschky-Vogel







In der Chemnitzer Leichtathletikhalle trafen sich am vergangenen Wochenende nicht nur die besten Jugendlichen Sachsens, auch die Frauen und Männer trugen ihre Offenen Meisterschaften an gleicher Stelle aus. Dadurch konnten die jungen Sportler zahlreiche Topathleten aus ganz Deutschland bewundern und hoch motiviert an den Start gehen. Für den 15jährigen Leonard Stein aus Schwarzbach stand am ersten Tag die Entscheidung im Kugelstoßen auf dem Plan, die er mit 10,97 m als Vierter beendete. Dass neben dem erfolgreichen WSG-Kugelstoßer Kevin Reim, der einen Trainingswettkampf absolvierte (17,06 m) auch Erfolgstrainer Sven Lang vor Ort war und Christina Schwanitz besonders geehrt wurde, kann als Extraportion Motivation gezählt werden. Sehr aufgeregt trafen die Staffelmädchen der U14 gegen Mittag in der Halle ein, absolvierten selbstständig ihr Aufwärmprogramm und brillierten mit einem starken Auftreten, gelungenen Wechseln, dem Sieg in ihrem Vorlauf (54,90 s) und damit Platz 5 in einem hochkarätigen Starterfeld. Als reine Vereinsstaffel verwiesen Sandy Päßler, Marlene Gerlach, Florentine Fenzl und Magdalena Huhn Staffeln zahlreicher großer Vereine auf die weiteren Plätze. "Ich bin so stolz auf uns, so stolz war ich ja noch nie", so der Kommentar der 13jährigen Sandy. Am späten Nachmittag traten Chris Heyber sowie die Brüder Nico und Bruno Heinzel (U18) über die 400 m gegen die Konkurrenz aus Sachsen an. Der 17jährige Nico begann aggressiv und ließ bis über die Ziellinie hinaus nicht locker, musste sich in seinem Zeitlauf nur ganz knapp geschlagen geben und wurde mit 52,30 s verdienter Dritter. Chris Heyber auf Platz 7 (54,84 s) und Bruno Heinzel auf Platz 8 (55,98 s)vervollständigtem das gute Abschneiden. Für den 12jährigen Oskar Scheu wurde der Einsatz in der 3 x 800 Staffel in der Startgemeinschaft Erzgebirge mit Platz 6 belohnt. Der Sonntag begann für Leonard Stein (M15) mit der Entscheidung über die 60 m Hürden, die er im Vorlauf mit starken 8,91 begann und im Finale als Vierter in 9,23 s beendete. Durch die "Blechmedaille" noch mehr angespornt, sprintete er im Finale über die 60 m in fantastischen 7,46 s auf Platz 2! Komplettiert wurde sein vielseitiges Agieren mit dem Bronzeplatz in der 4 x 200 m - Staffel der Startgemeinschaft Erzgebirge. Für ein Achtungszeichen sorgte auch Bruno Heinzel auf der 800 m - Strecke mit einer deutlich verbesserten Bestleistung in 2:10,25 min. Justin Nüßner schaffte Verbesserungen seiner Leistung im Diskuswerfen und im 60 m - Sprint. Als Abschluss des erfolgreichen Wochenendes packten Nico Heinzel und Chris Heyber über 4 x 200 m gemeinsam mit Axel Sven Gerlach und Tilman Reichel (beide LV90 Erzgebirge) in der Startgemeinschaft Erzgebirge die Norm für die Deutsche Hallenmeisterschaft der U20 (1:34,30 min.), die am 15.02.2020 in Neubrandenburg stattfinden wird. Der Jubel ist groß - bleibt zu wünschen, dass die Leistungen am kommenden Wochenende bei der Mitteldeutschen Hallenmeisterschaft in Halle und dem Rochlitzer Werfermeeting ähnlich sein werden.





34

0

Teilen



Kommentare












Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert.



Unsere Sponsoren







Sektionen


Leichtathletik

Volleyball

Tischtennis



Social Media


Facebook


Service


Kontakt

Impressum

Datenschutz



Suche