Facebook Like  

Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
   

Sektion Volleyball  

   

Sektion Tischtennis  

   

Sponsoren  

Unsere Sponsoren:

Weitere Empfehlungen:

   

Ein erlebnisintensives Trainingslager für 10 Kinder und 3 Übungsleiter der WSG- Leichtathletikabteilung ist leider schon wieder Vergangenheit – es fand zu Ostern traditionell statt.
Gleich am Anreisetag, dem Karfreitag, konnten die Athleten das riesige Areal des Sportzentrums Nymburk in Tschechien nutzen und es begann das vielseitige Training mit Überläufen, Hürden- und Hochsprungtraining, Weitsprüngen, Ballwerfen, Stabilisationsübungen  und vielen anderen Aktionen.
Natürlich stand ab Samstag jeweils 7 Uhr der Frühsport auf dem Programm.
Besondere Erholung fanden alle täglich nach dem Training im Entspannungsbad, später nach dem Abendbrot folgten Fußball, Schwimmen  oder das Einüben eines Tanzes.
Einem Ernährungsvortrag durch Kathrin Lauterbach zur gesunden Ernährung mit vielen praktischen Tipps lauschten die 10 – 14jährigen sehr aufmerksam – nun gilt es, diese Erkenntnisse in die Tat umzusetzen.
„Wir waren ständig unterwegs“, so die 10jährige Anne Reinhold, „aber natürlich blieb auch etwas Zeit, um gemeinsam zu spielen, zu basteln – einfach, um uns noch besser kennenzulernen.Und schön fand ich, dass die Älteren sich auch um uns Jüngere gekümmert  haben und unsere Trainerin Frau Lauterbach auch mit uns trainiert hat.“
Und die 11jährige Julia Päßler fügt hinzu: „ Am Samstag kamen auch die Athleten der LG Staufen, die haben mit Lutz Dombrowski ja einen Olympiasieger im Weitsprung als Trainer, das hat mich sehr beeindruckt.“
Für diese Jugendlichen hatten die WSGler eine Aktion der Bundeszentrale für gesundheitlichliche Aufklärung vorbereitet: „Alkoholfrei Sport genießen“ – mit leckeren Drinks und Info-Material wurden diese versorgt.
Der Abschlussabend in der Pizzeria im Zentrum von Nymburk bereitete den Testwettkampf am Abreisetag vor: Ballwerfen, Weitsprung und die 800 m – Distanz als Einzellauf standen auf dem Plan.
Auch die Trainer sind zufrieden: „ Das Training war hart, ein großes Lob an die Athleten, die so  gut mitgezogen haben und nun in der folgenden Wettkampfsaison zeigen werden, was sie drauf haben. Das können sie schon am Samstag beim Mehrkampf in Chemnitz zeigen.
Ein großes Dankeschön an die Stadt Schwarzenberg, mit deren Unterstützung ein Teil der Kosten beglichen werden konnten!
Für 2015 haben die Schwarzenberger ihre Plätze schon wieder reserviert.

 

G. Silabetzschky-Vogel

   
© ALLROUNDER